Schuljahr Aktuell

 

 

Das Atrium verwandelt sich,

in den nächsten Tagen werden die Schaukästen neu dekoriert und im Zentrum wird ein großer Baum geschmückt. In diesem Jahr  wurde er gesponsort von der Firma Voigt Landschaftsbau aus Mansfeld. Vielen Dank.

24-Stunden-Schwimmen im Ballhaus

 

 

Wir beglückwünschen Sadie, Runa, Max und Vincent aus der 5b zu diesem großartigen 2. Platz beim diesjährigen 24-Stunden-Schwimmen im Ballhaus Aschersleben.

Mit viel Ausdauer und Durchhaltewillen haben sie 583 Bahnen absolviert.

Toll gemacht!

Herzliche Glückwünsche

 

 

Am 17.11.17 begrüßten wir zu unserer Schulversammlung einen besonderen Ehrengast. Frau Mücksch, Mitbegründerin und Vorsitzende des Trägervereins der Adam-Olearius-Schule , hatte vor kurzem ihren 80. Geburtstag gefeiert. Für ihren unermüdlichen Einsatz für die Entwicklung und das Wohlergehen unsere Schule bedankten sich die SchülerInnen und Lehrkräfte mit einem kurzen Programm und kleinen Geschenken. Wir wünschen ihr noch viel Gesundheit, Freude, Kraft und Glück.

Herbstliche Grüße von der 6a :)

Tag der Verkehrserziehung

 Am Freitag, den 22.09.2017, fand an der AOS der alljährliche Verkehrsprojekttag statt. Insgesamt nahmen die Jahrgänge 5 bis 9 an den verschiedensten Stationen teil, angefangen bei Fahhradchecks und -parcourfahren, über Erste Hilfe Kurse bis hin zu Fahrschulbesuchen und Rauschbrillentestläufen.

 

Highlights waren eine Feuerwehr und ein Rettungswagen auf dem Schulhof sowie das ADAC-Projekt "Achtung Auto", für das der Schulhof der AOS extra abgesperrt wurde, da die teilnehmenden 5. Klassen anschaulich und hautnah mit dem ADAC-Auto zum Thema Bremsweg ihre Erfahrungen sammeln durften. Unterstützung erhielten wir von vielen weiteren externen Partnern, bei denen wir uns herzlich bedanken möchten:

 

Fahrschule Keil

Feuerwehr Drohndorf

Malteser Hilfsdienst

Frau Kirschnik (Fielmann)

Frau Seidel (Kind Hörgeräte)

Herr Bullert (ADAC, „Achtung Auto“)

Herr Marmull und Frau Träger (IWK, Erste Hilfe)

Frau POM Annett Kahl und PHM Jörg Offenborn (Polizei, Rauschbrillen).

 

Ein großer Dank gilt auch dem Klinikum Bergmanstrost Halle mit dem Rollstuhlprojekt in Klasse 10.

Ein rundum gelungener Tag!

Rollstuhlprojekt

Am 21.09.2017 durfte unsere 10. Klasse eine ganz besondere Erfahrung machen.
Die Partner Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA), BG Klinikum Bergmannstrost Halle gGmbH und Deutscher Rollstuhlsportverband e.V. (DRS) führen seit 2011 das Projekt „Bewegung verbindet – Rollstuhlsport macht Schule“ durch und kamen nun auch zu uns.
Nach zwei einführenden Stunden in die Thematik durch die Klassenlehrerin Frau Nürnberg, ging es ab der 3. Stunde zum praktischen Teil. Die Schüler wurden in zwei Gruppen geteilt. Die eine Gruppe bekam Alltagsrollstühle und lernte die bekannte Welt auf und um unser Schulgelände von einer völlig neuen Perspektive kennen. Rasenkanten wurden auf einmal zu Hindernissen und scheinbar gerade Wege zu einer Steigung, die viel Mühe kostete.
Die andere Gruppe verblieb in der Turnhalle und lernte neben einigen Aufwärmspielen das Basketballspielen mit Sportrollstühlen kennen. Gar nicht so einfach mit dem Ball zu dribbeln und gleichzeitig den Rollstuhl zu fahren! Aber mit den kleinen Tricks des echten Rollstuhlfahrers in der Runde konnte auch diese Hürde gemeistert werden.
Nach der Hälfte der Zeit wurden die Gruppen gewechselt.
Zum Schluss durften alle Schüler noch Fragen an unseren "Rollifahrer" stellen, was auch rege genutzt wurde.
Vielen Dank an Volker Möws und sein Team für diese Möglichkeit des Perspektivwechsels. Wir nehmen aus diesem Tag viel Erfahrung und die Erkenntnis mit, dass ein Leben im Rollstuhl zwar auch anstrengend ist, aber genausogut auch Spaß machen kann.

Das neue Schuljahr 2017/18 hat begonnen. Herzlich willkommen zurück! Wir freuen uns auf ein neues, spannendes Jahr.