Übergabe wichtiger Forschungsergebnisse zu Adam Olearius an die AOS

Hr. Nause übergibt Forschungsergebnisse zu Adam Olearius

Am 13.10.2014 überreichte Herr Manfred Nause, Ehrenvorsitzender des Kulturkreises "Adam Olearius" Aschersleben, unserem Schulleiter, Herrn Martin Michaelis, Forschungsergebnisse zu dem Namensgeber unserer Schule: Adam Olearius.

Bereits zu DDR-Zeiten beschäftigte sich Manfred Nause – damals Vorsitzender des Klubs der Intelligenz "Adam Olearius" – mit dem Leben und Schaffen des großen Sohnes der Stadt Aschersleben. 

Als ausgewählter Höhepunkt dieser Arbeiten sei die Entstehung eines Gemäldes durch den Ascherslebener Künstler Heinrich Rademacher in den Jahren 1983/84 genannt.

Aber erst nach der politischen Wende konnte im Kulturkreis von einer Forschungsarbeit über den Universalgelehrten Adam Olearius gesprochen werden.

Hier ist vor allem die damalige Mitarbeiterin des Kulturkreises, Frau Dennise Przibylla, zu nennen, die in vier Jahren die vorliegenden Forschungsergebnisse zusammenstellte:

 

1. Drei Aktenordner

2. Broschüre "Adam Olearius" - Gelehrter des 17. Jahrhunderts

Text und Fotos: Dennise Przibylla

 

Uns als Schule erfüllt es mit Stolz, diese jahrzehntelangen Forschungsarbeiten und Dokumentationen von nun an in unserer Schule aufbewahren zu dürfen und vielleicht können „junge Historiker“ unserer Schule diese in Zukunft sogar noch weiterführen.