Praktikumseinblicke

Die Schüler der 8. Klasse absolvierten im Juli 2013 ein zweiwöchiges Praktikum, über welches sie nachfolgend berichten:

 

Verkäufer

Ich habe mein Praktikum in einem Supermarkt gemacht und ich fand es schwierig, aber auch lehrreich. Meine Aufgaben waren Lagerarbeit und das Auffüllen der Obst- und Gemüseabteilung. Die Arbeit mit den andern Prakti- kanten hat sehr viel Spaß gemacht, aber es gab auch Situationen, die schwierig und anstrengend waren. Im Großen und Ganzen hat es mir gefallen und ich würde es wieder tun.

 

Physiotherapeut

Ich habe mein Praktikum bei der Physiotherapie gemacht und fand es als sehr angenehm, da alle Mitarbeiter immer freundlich waren und mir geholfen haben. Ich sollte bei verschiedenen Therapien zusehen und durfte manchmal auch helfen. Ich hatte die Aufgabe Patienten in Fangopackungen einzupacken oder Ultraschall zu machen. Natürlich habe ich auch im Bad zugesehen. Es hat viel Spaß gemacht.    

 

Industriemechaniker Fachrichtung Maschinenbau und Systemwartung

Mein Praktikum war interessant und hat mir sehr gefallen. Ich habe einen Eindruck vom Arbeitsalltag bekommen. In manchen Situationen war der Arbeitstag anstrengend und stressig, in machen aber auch sehr fördernd für meine Fähigkeiten. Ich konnte mich für den Beruf begeistern. Das Einzige was mich gestört hat, waren die schlechten Arbeitsbedingungen.

               

Küchenassistent

Mein Praktikum war recht schwierig, aber hat mir sehr gefallen. Es hat mir gezeigt, dass es sehr schwer ist, in der Küche zu arbeiten. Meine Aufgaben waren meist Hilfsarbeiten. Ich musste z. B. Kartoffeln zubereiten und mich um den Abwasch kümmern, wenn die Gäste fertig waren.